Longines Admiral HF Türler Ref. 2303-2 – Kaliber 6942

499,00 €*

Produktnummer: SW13033
Infos zu "Longines Admiral HF Türler Ref. 2303-2 – Kaliber 6942"
Es gab eine Zeit, da bekam man für langjährige Mitarbeit in Vereinen und Betrieben noch Prämien in Form einer hochwertigen Armbanduhr. Hier war es eine schöne Longines Admiral, die jemand für „30jährige erstklassige Zuchtbuchführung im Schweizerischen Fleckviehzuchtverband“ erhielt. Die Tiere sind heutzutage wohl eher unter den Begriffen Kühe und Rinder bekannt. Aber zurück zur Uhr, denn diese beherbergt mit dem Manufakturkaliber 6942 eine absolute Besonderheit. Es hat einen Sekundenstopp bei gezogener Krone, jedoch nicht wie man ihn normalerweise bei Uhren kennt. Der Sekundenzeiger bleibt nicht augenblicklich beim Ziehen der Krone stehen, sondern er wandert erst noch in Ruhe weiter auf die 12-Uhr-Position, wo er dann verharrt (siehe Foto 2). Dann kann man die Uhr minutengenau einstellen und durch zurückdrücken der Krone wieder in Gang setzen – und zwar beispielsweise genau in dem Moment, in dem eine Funkuhr das exakte Zeitsignal vorgibt. Das Werk wurde von Longines extra für die Olympischen Spiele 1972 in München entwickelt, aus dieser Zeit stammt auch vorliegendes Exemplar. Es schwingt bereits mit fortschrittlichen 28.800 A/h, daher auch die Zifferblattbeschriftung HF (High Frequency). Das Blatt verrät auch den ursprünglichen Verkäufer der Uhr – die renommierte Juwelierkette Türler. Alle Lagerstellen wurden gereinigt und geölt, die Gangwerte sind sehr gut. Die Flanken des 37mm breiten Edelstahlgehäuses wurden sanft aufpoliert, an den 18mm breiten Stegen befindet sich ein hochwertiges schwarzes Lederband.
Aufzug: Handaufzug
Herstellungsland: Schweiz
Gehäusematerial: Edelstahl
Jahrzehnt: 1970er
Armband: Leder
Glas: Plexiglas
Gehäusebreite (ohne Krone): 37mm
Gehäusedicke (inkl. Glas): 9,5mm
Amplitude ZB oben: 300°
Amplitude ZB unten: 310°
Sek/Tag ZB oben: +6
Sek/Tag ZB unten: +7